Endlagersuche / Gorleben

Im Rahmen des „offenen Dialogs“ gab es 2 Veranstaltungen in Gorleben. Hierbei diskutierten erstmals interessierte Bürger mit erbitterten Gegnern und Befürwortern des Erkundungsbergwerks. Trotz des bestehenden Hausverbots konnte die Frontfrau der BI-Gorleben Frau Kerstin Rudeck (Die Linke) mit uns erstmals „Gorleben von unten“ besichtigen.

Nach diversen persönlichen Gesprächen mit Befürwortern und Gegnern des Erkungungsbergwerks, erhielten wir eine Einladung vom Umweltministerium für ein Gespräch mit Frau Heinen-Esser (Staatsekretärin im BUM). Heute ist sie die Vorsitzende der Endlagerkommission, die in unserem Sinne eine ergebnisoffene Endlagersuche vorbereitet.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Endlager-Problematik war Grundlage für den Antrag des FDP-Ortsverbands zur ergebnisoffenen Endlagersuche, der beim FDP-Landesparteiteig 2011 mit überwältigender Mehrheit angenommen wurde.